Ellbogengelenke gestaucht (?)

Am Wochenende ist Nikita von einem hohen Bett runter gesprungen, bevor ich sie aufhalten konnte.

Dann hockte sie da und kniff vor Schmerzen die Augen zusammen.

Ich beobachte sie: Sie zeigt keinerlei Schmerzzeichen, und es ist auch nichts geschwollen oder berührungsempflindlich oder verfärbt.

Von einer früheren Behandlung hätte ich noch eine halbe Schmerztablette für Hunde hier, falls sie in der Nacht Beschwerden zeigen sollte. Dann würde ich natürlich am nächsten Morgen zum Tierarzt gehen.

Aber Nikita zeigt keine Schmerzen im Nachhinein. Sie humpelt auch nicht … Bewegt sich völlig normal und spielt auch.

Wir schonen sie

Wenn sie sich auch weiterhin normal verhält, machen wir diese Woche einfach nur kurze Runden, und ich lass sie nicht springen und trage sie die Treppen runter. Sie soll die Schultergelenke nicht stauchen.

Ach ja, und sie kriegt eh schon seit Jahren Grünlippmuschelpulver als Nahrungsergänzung, für die Gelenke.

Ich hatte letztes Jahr selbst eine Knöchelstauchung und weiß, wie äußerst schmerzhaft die sind. Aber auch nach wenigen Tagen wieder verschwunden.

Patellaluxation

Wenn der Hund so „hüpft“, dann kann es sein, dass die Kniescheibe – Patella – rausspringt und er sie wieder rein tut.

Nikita hat das auch, mal stärker, mal schwächer.

Ich kenne einen Jack Russell, der zwischendrin mal mehrere Schritte nur auf 3 Beinen geht, sonst aber ganz munter wirkt.

Mir sagte die Tierärztin, wenn Nikita ein Bein nicht dauerhaft oben hält, brauchen wir es nicht zu operieren.

Ich denke auch, wenn es wieder verstärkt auftritt, erstmal zur Physiotherapie zu gehen.


Ich selbst tue viel, um ihre Muskeln zu stärken.

  • Lasse sie manchmal im Geschirr an der Leine ziehen,
  • eine Anhöhe hoch steigen,
  • sie bewusst durch Gras laufen – so dass sie mit den Hinterbeinen richtige Schritte gehen muss, also bewusstes Gehen.
  • Oder auf den Hinterbeinen stehen, also Männchen machen.
  • Ich vermeide, dass sie auf glattem Laminat ausrutschen kann oder sich beim Hüpfen und Treppensteigen weh tut.
  • Und ich gebe ihr Grünlippmuschelpulver, das es für Hunde und für Pferde gibt, mit ins Futter.

Ich hab aber auch eine Krankenversicherung abgeschlossen, damit auch eine Untersuchung, Behandlung oder OP möglich wäre, sollte es nötig sein.