Babybrei

Ich gebe Nikita auch gern mal reinen Obstbrei für die Abwechslung mit zum Futter, weil sie Obststückchen nicht annimmt.

Und für Bauchprobleme hab ich immer Möhrengläschen da.

Nur die Breie mit Keks/Getreide/Nudeln – die gebe ich ihr nicht.

Unser Bio-Dosen-Feuchtfutter

Wir stehen auf Herrmanns.

Wir füttern das jetzt seit Januar 2018. Beide Hunde vertragen es super. Wenig, was wieder ausgeschieden wird – spricht für gute Verwertbarkeit und gute, hundgerechte Zutaten.

Keine Blähungen, kein Mundgeruch.

Und sie fressen es gern.

Nikita führt jedes Mal ein Tänzchen auf, wenn es auf die Abendbrotzeit zugeht.

(Wir füttern vormittags gegen 11 und abends punkt 18 Uhr.)

Das ist das fairste, ökologischste Futter, das wir uns vorstellen können. Vom gesamten Produktionsprozess her.

Ich bestelle immer die 400g-Dosen von Herrmanns – rechts im Bild. Ich bin Vegetarier, da war mir wichtig, dass die Tiere, deren Fleisch verarbeitet wird, so gut wie möglich gehalten werden. Das ist bei Herrmanns so (Biohaltung, Hofschlachtung, ökologische Weiterverarbeitung, gute Zusammensetzung, viel Abwechslung – 12 Dosen – 12 unterschiedliche Menüs).

Die 400g Dose reicht 2,5 Tage. Man füttert nur sehr wenig, aber es bekommt ihr seit über 1 Jahr schon sehr gut, und unserem anderen Hund auch.

Mir kam’s zuerst seltsam vor, dass die Portion wirklich so klein ist. 1 gehäufter Esslöffel pro Mahlzeit (2x am Tag). Selbst bei anderen hochwertigen Sorten gibt man mindestens doppelt so viel.

Da fragt man sich doch, was da in anderen Sorten noch so drin ist, bei denen man viel mehr pro Portion geben soll. Und wie viel wieder unverdaut rauskommt. Billig sind die Billgdosen mit dem Verbrauch dann auch nicht mehr.

Aber unseren Hunden geht’s mit Herrmanns super. Keine Blähungen, keine Gewichtsabnahme. Im Gegenteil: Nikita war etwas zu dünn, als ich sie bekam (4,1 kg). Jetzt ist sie bei 5,7. Konstant seit Beginn der Herrmanns-Fütterung.

Gerade kam Nikitas neue Hundefutterlieferung. (Ich bestelle immer Dosen online.)

25 Dosen im Schrank auf Vorrat zu haben fühlt sich einfach so guuuut an. Findest du nicht auch? Für den Hund ist immer gut gesorgt.